Pkw fuhr in Rettungswagen


Ratzeburg (ots) – Wie erst gestern bekannt wurde, kam es in der Nacht auf Sonntag in Reinfeld zu einem Zusammenstoß zwischen einem mit fünf Personen besetzten PKW und einem Rettungswagen.

Der 19-jährige Fahrzeugführer eines Lancia übersah an der Kreuzung zur Lübecker Chaussee einen vorfahrtberechtigten, von links kommenden, Rettungswagen vom Rettungsdienst-Verbund Stormarn. Es kam mitten auf der Kreuzung zum Zusammenstoß, wobei der 19-Jährige aus Bad Oldesloe dem Rettungswagen nahezu ungebremst in die rechte Fahrzeugseite fuhr.

Bei dem Zusammenstoß wurden die Besatzung des Rettungswagens, eine 43-jährige Fahrerin und ihre 26-jährige Kollegin leicht verletzt. Im Fahrzeug des 19-Jährigen wurden ein ebenfalls 19 Jahre alter Mitfahrer aus Bad Oldesloe, ein 20-Jähriger aus Reinfeld und eine 18-jährige Oldesloerin leicht verletzt.

Der Rettungswagen, der sich nicht auf einer Einsatzfahrt befand, ist vorerst nicht mehr einsatzfähig, der Schaden an dem RTW wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Am Lancia entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?