PKW fährt in Bushaltestelle


Bremen (BF) – Am Donnerstag (29.10.09) um 14.45 Uhr, fuhr ein PKW in die Bushaltestelle „Am Wall“. Drei Verletzte.

Ein schwerer Verkehrsunfall wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in der Straße „Am Wall“ in der Bremer Innenstadt gemeldet. Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, der Rüstzug der Feuerwache 1, Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 4 sowie der Rettungsdienst mit drei Notarzteinsatzfahrzeugen und drei Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in eine Bushaltestelle der Bremer Straßenbahn AG gefahren.

Hierbei wurde der 59 Jahre alte Fahrer so schwer verletzt, dass er von einem Feuerwehr-Notarzt an der Einsatzstelle wiederbelebt werden musste. Zwei an der Haltestelle wartende Personen wurden durch den PKW verletzt und notärztlich versorgt. Anschließend wurden die die Patienten Bremer Kliniken zugeführt.

Durch einen Gerätewagen-Umweltschutz der Feuerwehr Bremen wurden ausgelaufene Betriebsstoffe des PKW aufgenommen.

Die Unfallursachenermittlung wurde von der Polizei aufgenommen.(lan)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?