Pfefferspray im Festzelt versprüht – 50 Leichtverletzte


Kaiserslautern (pol) – Einen schlechten Scherz hat sich ein 20-jähriger Mann am Sonntagabend im Festzelt der Siegelbacher Kerwe erlaubt, der bei rund 50 Personen leichte Verletzungen in Form von Augenreizungen hervorgerufen hat.

Gegen 21.45 Uhr machten Besucher des Zeltes eine Streife auf den Vorfall aufmerksam. Es stellte sich heraus, dass Pfefferspray versprüht worden war und eine große Personenzahl die gleichen Symptome wie Hals-und Augenreizungen sowie Schwindel und Erbrechen erlitten hatte.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelte es sich um einen 20-jährigen Mann, der mit Freunden die Kerweveranstaltung besuchte. Im Zelt sprühte er offensichtlich das Pfefferspray in die Nebelmaschine, sodass es sich sehr schnell verteilte. Er war beim Eintreffen der Streife allerdings nicht mehr anwesend.

Eine Verständigung des Rettungsdienstes lehnten die betroffenen Personen ab.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?