Person lag auf der Fahrbahn


Mannheim (pol) – Noch ungeklärt sind die Umstände eines Verkehrsunfalles, der sich gestern Abend, kurz vor Mitternacht in der Untermühlaustraße ereignet hat. Dort lag eine Person auf der Fahrbahn und wurde überfahren.

Eine 25-Jährige aus Mannheim fuhr mit einem Mini Cooper den linken Fahrstreifen in Richtung Luzenberg. Nach ihren Angaben befanden sich zu dieser Zeit zwei Fahrzeuge neben ihr auf dem rechten Fahrstreifen. In Höhe zur Einmündung Zeppelinstraße sah sie dann eine leblose Person auf der Straße liegen. Sie konnte allerdings weder rechtzeitig bremsen noch, wegen der beiden neben ihr fahrenden Fahrzeuge, ausweichen und überfuhr die am Boden liegende Person.

Bei ihr handelte es sich um einen in der Nähe wohnhaften 63-Jährigen. Der eingesetzte Notarzt konnte kurz darauf nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Derzeit ermitteln die Beamten der Verkehrsunfallaufnahme die näheren Umstände des Unfalls. Es kann derzeit noch nicht gesagt werden, warum die Person auf der Fahrbahn lag und ob sie zum Zeitpunkt des Überrollens bereits tot war.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?