Person durch Explosion aus Wohnung geschleudert


Köln (fw) – Im Dachgeschoss eines viergeschossigen Wohn- und Geschäftshauses in Köln Zollstock kam es am Montagnacht gegen 21.00 Uhr zu einer Explosion. Durch die Wucht der Explosion wurde ein Mann samt Fenstern aus der Wohnung herausgeschleudert und so schwer verletzt, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort verstarb.

Die betroffene Dachgeschosswohnung brannte vollständig aus. Ein Nachbar wurde durch die Feuerwehr über die Drehleiter gerettet. Zwei weitere Personen, von denen einer starke Brandverletzungen aufwies und der andere sich durch einen Sprung aus dem ersten Obergeschoss rettete, wurden ebenfalls vom Rettungsdienst versorgt.

Die zehn Wohnungen im Dachgeschoss sind durch die Ausbreitung des Brandrauches nicht mehr bewohnbar.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war starker Rauch von der Straße aus sichtbar. Die zum Hinterhof ausgerichtete Wohnung im Dachgeschoss stand im Vollbrand und die durch die Wucht der Explosion herausgeschleuderte Person lag im Hinterhof.

Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konzentrierten sich auf die Versorgung der Verletzten, das Absuchen der Brandwohnung und der Nachbarwohnungen nach weiteren Personen, die Rettung des Nachbarn über eine Drehleiter und die Brandbekämpfung über eine weitere Drehleiter und Einsatzkräften im Gebäudeinnern.

Von Seiten des Rettungsdienstes wurden vier Notärzte, sechs Rettungswagen und der Rettungsbus eingesetzt.

One Response to “Person durch Explosion aus Wohnung geschleudert”

  1. 1423 on August 28th, 2012 19:12

    Kennt man die Ursache der Explosion bereits?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?