Öl in Brand geraten – Drei Verletzte durch Rauchgas


Ratingen (BF) – In einer Wohnung an der Johanna-Flinck-Straße in Ratingen geriet am Freitag gegen 14:20 Uhr beim Kochen Öl in Brand.

Der Brand griff auf Teile der Kücheneinrichtung über, konnte aber von den anwesenden Bewohnern gelöscht werden. Durch die starke Rauchentwicklung atmeten zwei Frauen und ein Säugling aber sehr wahrscheinlich Rauchgase ein und mussten nach notärztlicher Behandlung mit zwei Rettungswagen in die Uniklinik Düsseldorf gebracht werden.

Die Brandstelle wurde von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert und entraucht. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht notwendig. Da Kräfte der Berufsfeuerwehr noch bei Paralleleinsätzen gebunden waren, wurden beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Ratingen-Mitte alarmiert.

Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?