Neuer Seenotkreuzer ins Wasser gesetzt


Neuer Seenotkreuzer "SK 34" hat erstmals Wasser unterm Kiel. Foto: DGzRSBerne-Motzen/List (DGzRS) – Der neue Seenotkreuzer mit der internen Bezeichnung „SK 34“ der DGzRS hat erstmals Wasser unterm Kiel. Die Schiffbauer einer Werft in Berne-Motzen haben ihn am Montag (16.09.2013) in die Weser abgesenkt.

Die DGzRS plant, das Schiff Ende 2013 zu taufen und in Dienst zu stellen. Bis dahin stehen umfangreiche Tests in der Nordsee auf dem Programm. Zuvor erfolgt noch die Endausrüstung des modernen Spezialschiffes an der Werft.

„SK 34“ ist der vierte Neubau in der 20-Meter-Klasse. Er soll die in List auf Sylt stationierte „Minden“ ersetzen. Die Schwesterschiffe „Eiswette“, „Eugen“ und „Theodor Storm“ sind bereits erfolgreich im Einsatz.

(Foto: DGzRS)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?