Neue Transportinkubatoren für Frankfurt


Frankfurt/Main (BF) - Gestern übergab die Kinderhilfestiftung e.V fünf Transportinkubatoren der Firma Dräger an die BF Frankfurt. Seit vielen Jahren setzt sich die Kinderhilfestiftung e.V. für eine Verbesserung der Kindernotfallversorgung im Großraum Frankfurt-Offenbach ein. In den vergangenen 25 Jahren wurden Spenden für zahlreiche Anschaffungen an den Kinderkliniken in Frankfurt und Offenbach bereitstellt. Durch die Übergabe von fünf Transportinkubatoren der Firma Dräger kann die Versorgungsstruktur, durch die Branddirektion Frankfurt, die Kinderklinik der Städtischen Kliniken Frankfurt/Höchst, der Kinderklinik des Universitätsklinikums der J.W. Goethe Universität und des Clementine Kinderhospitals in Frankfurt auch für das Frankfurter Umland nochmals verbessert werden. Das Gesamtvolumen der Anschaffungskosten beträgt 122.000 Euro. Die Stadt Frankfurt hat davon eine Summe von 44.776 Euro aufgebracht. Die Kinderhilfestiftung beschaffte die Inkubatoren und die Stadt Frankfurt die Fahrgestelle.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?