NEF erfasste Motorroller


Hille (pol) - Bei einem Verkehrsunfall in Hille stieß am Montagvormittag ein NEF mit einem Motorroller zusammen. Der 20-jährige Rollerfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der in Hille wohnende Rollerfahrer fuhr um 10.00 Uhr mit seiner Piaggio auf der Mühlenstraße in Richtung Von Oeynhausen-Straße. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem aus seiner Sicht von rechts kommenden Notarztwagen zusammen, der - vorfahrtberechtigt von rechts kommend - die Von Oeynhausen-Straße in Richtung Schlandorfstraße fuhr. Der 40-jährige Rettungsassistent war gemeinsam mit dem 32-jährigen Notarzt unterwegs zu einem Einsatz in ein nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt gelegenes Altenheim. Eine RTW-Besatzung hatte von dort den Notarzt nachgefordert. Wegen der Dringlichkeit ist der Notarzteinsatzwagen mit Blaulicht unterwegs gewesen. Aufgrund der Wucht des Zusammenpralls wurde der 20-Jährige tödlich verletzt, er starb noch an der Unfallstelle. Auch der getragene Schutzhelm konnte sein Leben nicht mehr retten. Der Fahrer des NEF sowie auch der Arzt erlitten einen Schock. Der Unfallbereich blieb für ca. zwei Stunden gesperrt, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

One Response to “NEF erfasste Motorroller”

  1. Mario Gongolsky on Dezember 9th, 2009 08:40

    Mitteilung der Pressestelle der Stadt Minden:
    In Ergänzung zur Meldung zum o.g. Unfall in Hille teilt die Stadt Minden mit, dass sowohl der Notarzt in dem Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF), das den Rollerfahrer erfasst hat, als auch der Fahrer des Rettungswagens trotz Schocks sofort lebensrettende Maßnahmen eingeleitet haben. […] Der Einsatz in dem Seniorenheim, zu dem das NEF unterwegs war, hat ein anderer Wagen übernommen, teilte der Leiter der Mindener Feuerwehr, Heino Nordmeyer, mit.

    “Wir sind sehr erschüttert über den tragischen Unfall. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des verstorbenen Rollerfahrers”, zeigte sich Bürgermeister Michael Buhre tief betroffen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?