Nebel-Unfall: Radfahrer stürzt in Bach


Gemünden (BRK) – Um 06:05 Uhr wurden am Montag (13.10.2014) Rettungswagen und Notarzt Lohr, der BRK Einsatzleiter Rettungsdienst sowie die Bergwacht Frammersbach zu einem gestürzten Fahrradfahrer in unwegsamen Gelände von der Integrierten Leitstelle Würzburg alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrradfahrer vermutlich wegen dichten Nebels von der Fahrbahn abgekommen und rund drei Meter in ein Bachbett gestürzt war.

Vor Ort wurde der schwer verletzte Radfahrer von der Rettungswagen-Besatzung und dem Notarzt stabilisiert. Danach wurde der Patient durch die Bergwacht Frammersbach in den Bergesack und Vakuummatratze umgelagert und mittels Gebirgstrage gerettet. Der Rettungsdienst brachte den Verunglückten ins Klinikum Main-Spessart Lohr.

Insgesamt waren seitens des BRK-Kreisverbands Main-Spessart acht ehren- und hauptamtliche Kräfte im Einsatz.

(15.10.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?