NAW in Bochum verunglückt


Bochum (ots) – Am Mittwoch, den 24.06.2009, ist ein Notarztwagen während eines Patiententransport mit Sonderrechten in Bochum verunglückt.

Gegen 12.12 Uhr, befuhr ein Notarztwagen mit Sonderrechten die Königsallee in Fahrtrichtung Innenstadt. Mit dem NAW sollte ein Notfallpatient in ein Bochumer Krankenhaus verbracht werden. Das Einsatzfahrzeug befuhr die linke Fahrspur. In Höhe der Straße im Haarmannsbusch wechselte eine Fahrzeugführerin auf die linke Fahrspur, ohne den Notarztwagen zu beachten.

Durch den Zusammenprall wurden die beiden Fahrzeuge schwer beschädigt. Drei Personen der NAW-Besatzung erlitten Verletzungen. Sie konnten jedoch nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 13000 Euro. Die Königsallee in Fahrtrichtung Innenstadt war für mehrere Stunden gesperrt

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?