Navi aus RTW gestohlen


Iserlohn (BF) – Während eines Einsatzes wurde einer RTW-Besatzung der BF Iserlohn am frühen Sonntagmorgen ein Navigationsgerät aus dem Fahrzeug entwendet.

Gegen 03:20 Uhr waren die Einsatzkräfte zu einem Notfall am Konrad-Adenauer-Ring gerufen worden. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle sollte der Patient mit Hilfe der Trage in den Rettungswagen gebracht werden, um ihn dort weiter zu behandeln.

Bei dem Versuch, die Trage aus dem RTW zu holen, wurde die Besatzung von zwei südländischen Jugendlichen belästigt. So versuchte einer der Jugendlichen, sich auf die Trage zu legen, was die Feuerwehrleute verhindern konnten. Anschließend forderten die Einsatzkräfte die Jugendlichen auf, sich zu entfernen.

Während der Patient im RTW weiter versorgt wurde, bemerkte eines der Besatzungsmitglieder, wie sich jemand in der Fahrerkabine zu schaffen machte. Der Feuerwehrmann stürzte sofort nach vorn, um zu kontrollieren, was dort vor sich ging. Als er die Fahrzeugtür aufriss, befand sich allerdings niemand mehr im Fahrzeug. Im Scheinwerferlicht sah er allerdings noch, wie sich eine Person entfernte.

Bei der anschließenden Kontrolle der Fahrerkabine stellte die Besatzung dann fest, dass offenbar einer der Jugendlichen das Navigationsgerät aus dem RTW gestohlen hatte. Die Polizei wurde hinzugezogen und nahm Ermittlungen auf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?