Mutter und Kind bei Wohnungsbrand verletzt gerettet


Offenbach (BF) – Mehrere Notrufe über ein Feuer in der Offenbacher Ottersfuhrstraße gingen am Freitag (15.11.2013) gegen 12.20 Uhr ein.

Im 5.Obergeschoss eines achtgeschossigen Wohnhauses war es zu einem Wohnungsvollbrand gekommen. Eine auf dem Balkon der Brandwohnung auf die Rettungskräfte wartende Mutter wurde über die Drehleiter der Feuerwehr Offenbach gerettet. Ihr Kind konnte durch Nachbarn ins Freie geführt werden.

Mutter und Kind wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Gebäude wurde teilweise geräumt. Das Feuer drohte über die Hausfassade auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Durch einen massiven Löschangriff von außen und von innen konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?