Mutter überrollt eigenes Kind


Hagen (ots) – Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwoch um 13.00 Uhr in der Voerder Straße. Eine junge Frau ließ am Wohnort ihren zweijährigen Sohn aus dem Auto aussteigen und wollte dann das Fahrzeug in die endgültige Parkposition rangieren. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der kleine Junge unter den Wagen und wurde überrollt.

Eiligst informierte Rettungskräfte und der Notarzt eines hinzugerufenen Rettungshubschraubers konnten den Zustand des Kindes soweit stabilisieren, dass es zur Uni-Klinik nach Essen geflogen werden konnte. Es besteht Lebensgefahr. Ein Notfallseelsorger kümmert sich um die Angehörigen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?