München: Junge wird von Straßenbahn erfasst


München (BF) – Die Schutzengel eines achtjährigen Jungen hatten am Samstagnachmittag (21.09.2013) an der Agnes-Bernauer-Straße in München gut aufgepasst.

Gemeinsam mit seiner Mutter stand der Junge gegen 16:00 Uhr gegenüber einer Straßenbahnhaltestelle am Straßenrand. Als die Bahn einfuhr, lief der Achtjährige plötzlich los. Dabei wurde er vom Triebkopf der Straßenbahn erfasst und laut Feuerwehr mehrere Meter mitgeschliffen.

Passanten, die den Vorfall beobachtet hatten, zogen das Kind gemeinsam mit der Mutter unter dem Wagon heraus und leisteten Erste Hilfe.

Durch den alarmierten Rettungsdienst und Notarzt wurde der Junge versorgt. In Begleitung des Kindernotarztes kam er in den Schockraum einer Klinik.

Nach eingehenden Untersuchungen stellte sich heraus, dass der Achtjährige bei dem Unfall lediglich leicht verletzt wurde. Zur weiteren Beobachtung musste er allerdings im Krankenhaus bleiben.

Der unter Schock stehende Bahnfahrer wurde durch ein Kriseninterventions-Team betreut.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?