München: Mini „fällt“ Litfaßsäule


In München brachte ein Mini eine Litfaßsäule zu Fall. Foto: BF München

In München brachte ein Mini eine Litfaßsäule zu Fall. Foto: BF München

München (BF) – Bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil München-Moosach hat ein Mini am Montagvormittag (17.03.2014) drei Fahrzeuge, ein Motorrad und eine Litfaßsäule beschädigt.

Eine 77-jährige Rentnerin hatte die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Der Pkw fuhr daraufhin über den Gehweg und prallte mit voller Wucht gegen eine Litfaßsäule. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Fahrzeug auf dem Sockel der Säule zum Stehen kam und die Litfaßsäule zurück auf den Mini fiel.

Ebenfalls durch die umgestürzte Litfaßsäule wurden zwei weitere Pkw sowie ein Motorrad beschädigt.

Die Fahrerin sowie ihr 80-jähriger Ehemann, der ebenfalls im Fahrzeug saß, wurden von zwei Rettungswagen der Berufsfeuerwehr versorgt und in eine Münchner Klinik transportiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Säule gegen weiteres Abrutschen. Anschließend wurde diese mit einem Kran vom Pkw gehoben.

(Foto: BF München)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?