München: Kranführer abgestürzt


München (BF) – Ein 30-jähriger Kranführer ist auf einer Baustelle in München am Montagmorgen (28.07.2014) abgestürzt.

Der Arbeiter fiel gegen 08:00 Uhr auf Höhe des zweiten Stocks rund drei Meter in die Tiefe. Das Gebäude an der Schwanthaler Straße wird derzeit kernsaniert.

Der Arbeiter zog sich bei dem Sturz Verletzungen am linken Arm zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Notarzt München-Mitte wurde der Patient mit Hilfe einer Spezialtrage auf Straßenniveau gebracht. Hierfür war aber der Kran erforderlich, der sich auf der Baustelle befand. Als Ersatz für den verunglückten Kranführer sprang ein sachkundiger Feuerwehrmann ein, der über die entsprechenden Kenntnisse verfügt. Er steuerte den Kran mit dem Patienten zum Übergabeplatz, wo er von Rettungsdienst-Mitarbeitern in Empfang genommen und mittels Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden konnte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?