Motorradfahrer geriet unter Straßenbahn


Frankfurt/Main (BF) – Um 07:55 Uhr kam es am Montagmorgen in Frankfurt/Main auf der Hanauer Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer geriet dabei unter eine Straßenbahn und wurde schwer verletzt.

Die Hanauer Landstraße in Frankfurt-Ostend ist eine mehrspurige, stark befahrene Einfallstraße in die Main-Metropole. Straßenbahngleise trennen die stadtauswärts und -einwärts führenden Fahrbahnen.

In Höhe Dieselstraße kann man durch Überfahren der Gleise die Fahrtrichtung wechseln. Ein Motorradfahrer wollte laut Berufsfeuerwehr am Montagmorgen diese Möglichkeit nutzen, wurde dabei aber von einem herannahenden Zug erfasst und geriet mit seinem Motorrad unter die Straßenbahn.

Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte wenige Minuten nach ihrem Eintreffen den Straßenbahnwagen mit Spezialgeräten anheben und den schwerverletzten Mann retten. Er wurde dem anwesenden Rettungsdienst übergeben. Weitere Rettungsdienstkräfte betreuten unterdessen den Fahrer der Straßenbahn.

Anschließend wurde das ebenfalls eingeklemmte Motorrad geborgen

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?