Motorrad übersehen: zwei Tote


Nienburg (ots) – Zwei Tote und ein schwer Verletzter sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Freitag auf der Bundesstraße 214 zwischen Nienburg und Steimbke.

Um 10.15 ist ein Motorradfahrer aus Nienburg kommend in Richtung Steimbke auf der Bundesstraße 214 unterwegs. Zur gleichen Zeit befährt ein Skodafahrer die Querstraße zwischen Sonnenborstel und Stöckse. Als der 42-Jährige Autofahrer auf die Bundesstraße einfährt, übersieht er die von rechts kommende Honda. Der 38 Jahre alte Motorradfahrer kracht mittig in den Pkw, der anschließend gegen einen Baum prallt. Der 38-Jährige Hoyerhagener ist auf der Stelle tot.

Auch für die Beifahrerin des Skodas kommt jede Hilfe zu spät. Die 78-Jährige Mutter des Fahrers verstirbt an der Unfallstelle. Die Wendenerin ist eingeklemmt und muss von den Rettungskräften der Feuerwehren aus Erichshagen und Nienburg, die mit rund 20 Kameraden und Rüstwagen vor Ort sind, aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Der Fahrer, ein 42 Jahre alter Steimbker, wird schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Nienburger Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?