Motorrad fährt in Radsportgruppe


Hechenwang (PI Landsberg) – Am Sonntagmittag (17.05.09) fand ein Radrennen ein jähes Ende. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hechenwang und Neugreifenberg fuhr ein Motorradfahrer in eine rund 20-köpfige Radsportgruppe. Die Bilanz: Ein Toter und drei Schwerverletzte.

Ein 21-jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Landsberg am Lech überholte auf der schmalen Verbundungsstraße einen PKW und kollidierte dabei mit einer entgegenkommenden 20-köpfigen Radsportgruppe des Wittelbacher Radmarathons 2009.

Nach ersten Informationen handelte es sich bei den Verunglückten um Angehörige eines landkreisnahen Radsportclubs. Die Verletzten Radsportler stammen alle aus nahegelegenen Ortschaften der Landkreise Landsberg am Lech, Aichach-Friedberg und Augsburg.

Bei der Kollision mit den Teilnehmern wurde ein 48-jähriger Mann aus dem Landkreis Aichach-Friedberg getötet. Zwei weitere Personen, im Alter von 21 und 44 Jahren wurden mit schwersten Verletzungen mit Rettungshubschraubern in Münchner Kliniken geflogen, darunter der junge Kradfahrer der an der Unfallstelle von Rettungskräften reanimiert werden konnte.

Zwei Männer im Alter von 16 und 31 Jahren wurden mit leichteren Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein nahegelegnes Krankenhaus verbracht.

An der Unfallstelle waren zahlreiche Rettungskräfte eingesetzt, unter anderem elf Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams zur Betreuung der verunglückten Radsportgruppe.

Der Radmarathon wurde vom Veranstalter sofort abgebrochen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?