Motorrad erfasste Fußgängerin


Ratingen (ots) – Um 18.15 Uhr wurde gestern Abend der Rettungsdienst der Feuerwehr Ratingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einer Fußgängerin alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein schwer verletzter Motorradfahrer und eine schwer verletzte Fußgängerin vorgefunden. Durch die Besatzung von zwei Rettungswagen und dem Notarzt Ratingen wurden beide Patienten sofort medizinisch versorgt. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes Ratingen wurde ein zweiter Notarzt und ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Ratingen nachalarmiert.

Eine zufällig an der Einsatzstelle vorbeikommende Ärztin unterstützte die medizinischen Maßnahmen bis zum Eintreffen des zweiten Notarztes aus Mettmann. Nach der medizinischen Versorgung des Motorradfahrers wurde dieser mit schweren Verletzungen in die BG-Unfallklinik nach Duisburg transportiert.

Die bei der Fußgängerin sofort eingeleiteten Wiederbelebungsversuche waren leider erfolglos, die Patientin verstarb noch an der Einsatzstelle. Neben der Versorgung der Verletzten mussten noch zwei Personen, die Augenzeuge des Unfalls waren, betreut werden. Zur Betreuung wurde der Notfallseelsorger des Kreises Mettmann zur Einsatzstelle alarmiert.

(Text/Bild: Lutz Peltzer/FW Ratingen)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?