Motorisierter Paragleiter abgestürzt


Uentrop (FW) – Ein 49-jähriger Motorschirmflieger stürzte am Samstagabend (19.09.09) über dem Gaskraftwerk Uentrop ab. Die Bemühungen des Rettungsdienstes blieben erfolglos.

Ein etwa drei Meter hoher Maschendrahtzaun auf dem Gelände des Trianel-Gaskraftwerks in Uentrop ist am Samstagabend einem Gleitschirmflieger zum tödlichen Verhängnis geworden.
Der 49-jährige Pilot war am Abend bei den Motorschirmflugtagen in Welver-Illingen gestartet. Augenzeugen sahen, wie der Paragleiter gegen 18 Uhr am Kraftwerk in etwa 50 Meter Höhe ins Trudel geriet und zu Boden stürzte.

Das mit einem Motor ausgestattete Fluggerät knallte schließlich gegen den Zaun. Die Rettungskräfte schnitten den Piloten in 1,60 Meter Höhe aus seinem Geschirr los. Alle Versuche des Notarztes, den Mann zu reanimieren scheiterten. Auch ein zwischenzeitlich eingetroffener Rettungshubschrauber musste unverrichteter Dinge den Rückflug antreten.

Über die Ursachen für den Absturz gibt es noch keine Erkenntnisse. Das Fluggerät wurde sichergestellt und soll auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft am heutigen Montag von Luftfahrtexperten untersucht werden.

Die eigentlich auch noch für Sonntag vorgesehenen Motorschirmflugtage auf dem Startplatz in Illingen wurden unter dem Schock des Ereignisses abgesagt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?