Mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus


Halberstadt (pol) – Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mussten am frühen Mittwochmorgen in Halberstadt (Landkreis Harz) zwei Personen nach einem Wohnungsbrand ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach gegenwärtigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand geriet aus bislang ungeklärter Ursache gegen 03:25 Uhr eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Maxim-Gorki-Straße in Brand. 13 Kameraden der Feuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich rechtzeitig aus der brennenden Wohnung in den Hausflur retten. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes wurden die 31-jährige Bewohnerin und ihre elfjährige Tochter mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Ersten Erkenntnissen zufolge ist der Brand in der Küche ausgebrochen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?