Missglückte Landung eines Drachenfliegers


Trier (pol) – Bei einer missglückten Landung mit einem Flugdrachen verletzte sich am Mittwoch der Pilot nahe Trier schwer.

Der 42-jährige Drachenflieger aus Nordrhein-Westfalen war laut Polizei von der Startrampe „Zur schönen Aussicht“ oberhalb von Serrig mit seinem Flugdrachen der Marke „Spice“ zu einem Erprobungsflug gestartet. Während des ganzen Fluges kam es zu keinerlei Unregelmäßigkeiten. Lediglich beim Landeanflug gegen 11.40 Uhr machte der Pilot nach bisherigen Ermittlungen einen leichten Fehler und landete in einer sechs Meter hohen Weide direkt am Saarradweg. Hierbei verletzte sich der Drachenflieger und brach sich beide Unterarme. Mit dem Rettungswagen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?