Messerangriff: Krankenhausärztin getötet


Weilheim (pol) – Bei einem Messerangriff am Donnerstagmorgen, wurde eine 47-jährige Ärztin im Krankenhaus Weilheim getötet. Der Angreifer, ein 65-jähriger Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau, konnte festgenommen werden.

In einem Gang, der unmittelbar an den Eingangsbereich des Krankenhauses anschließt, trat der Mann seinem Opfer gegen 08.45 Uhr mit einem mitgeführten Messer gegenüber und griff völlig unvermittelt mit mehreren Stichen an. Mit schwersten Verletzungen im Bauchbereich brach die Ärztin zusammen. Ein herbeieilender Krankenhausangestellter griff sofort ein, überwältigte den Angreifer und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizeikräfte fest. Er konnte ohne weiteren Widerstand festgenommen werden.

Für das 47-jährige Opfer kam jede Hilfe zu spät. Trotz sofort eingeleiteter Notoperation konnte sie nicht mehr gerettet werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hat der Festgenommene die Tatwaffe, ein aus dem Haushaltsbereich stammendes Messer mit 15 cm Klingenlänge, selbst mitgeführt. Zur Tatzeit hielt sich der 65-Jährige nicht als Patient in der Klinik auf. Jedoch ist er wenige Tage zuvor zu einer Untersuchung bei der jetzt getöteten Ärztin gewesen. Nach den bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Getötete gezielt angegriffen worden ist.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?