Mercedes rammt Fiesta – zwei Tote


Prichsenstadt (pol) – Zwei Tote und drei Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am späten Samstagabend im Landkreis Kitzingen.

Wie die Polizei mitteilte, war eine junge Frau mit drei Mitfahrern gegen 22:15 Uhr in einem Ford Fiesta auf der Bundesstraße 22 eingebogen. Ein 49-Jähriger, der mit seinem Mercedes auf der Bundestrasse in Richtung Bamberg unterwegs war, prallte im Kreuzungsbereich in die Fahrerseite des Fiesta, woraufhin sich der Kleinwagen mehrmals um die eigene Achse drehte. Der Mercedes kam  nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in einem Feld stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der hinten links im Fiesta sitzende 28-jährige Mann aus dem Fahrzeug geschleudert. Reanimationsversuche von RTW-Besatzung und Notarzt am Unfallort waren erfolglos. Der 28-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Der im Ford hinten rechts sitzende 20-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Schweinfurter Krankenhaus. Hier starb er kurz nach Mitternacht aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Die Fahrerin des Fiesta erlitt bei dem Zusammenprall ebenfalls schwere Verletzungen. Ihr 19-jähriger Beifahrer und der Fahrer des Mercedes wurden bei dem Zusammenprall leicht verletzt.

An der Unfallstelle waren neben drei Notärzten die Besatzungen von fünf Rettungswagen im Einsatz. Die Rettung der Verletzten erfolgte durch die Feuerwehren aus Prichsenstadt, Stadelschwarzach und Neuses a.Sand.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?