MANV-Einsatz am Flughafen Tegel


Berlin (BF) – Zu einem vermeintlichen Massenanfall von Verletzten (MANV) wurde am Dienstagmorgen (11.06.2013) die Berliner Feuerwehr zum Flughafen Tegel gerufen.

Um 07:27 Uhr rückten zahlreiche Einsatzkräfte zum Flughafen Tegel aus. Insgesamt 18 Personen klagten nach dem Einatmen von Dämpfen einer Flüssigkeit über Atemwegsreizungen.

Die betroffenen Personen wurden vor Ort von einem Notarzt gesichtet und vom Rettungsdienst versorgt. Nur zwei Betroffene mussten anschließend zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.
 
Seitens der Berliner Feuerwehr waren fünf RTW, zwei NEF, ein Sonderfahrzeug sowie zwei Führungsfahrzeuge vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?