MANV: Dämpfe breiten sich in Firmengebäude aus


Böblingen (pol/fw) – Bei Reparaturarbeiten in einem Firmengebäude in der Schönaicher Straße in Böblingen mischten Arbeiter am Mittwochnachmittag in Eimern Harz an. Dabei entwickelten sich Dämpfe, dies sich über die Klimaanlage im Firmengebäude verteilten.

Da zunächst unklar war, wie hoch die Gefährdung für Menschen ist, waren die Feuerwehr Böblingen und das Deutsche Rote Kreuz mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Durch den Leitenden Notarzt des Landkreises Böblingen wurde der Großraumrettungswagen (GRTW) der Feuerwehr Stuttgart angefordert, um bereits erstversorgte Patienten weiter zu untersuchen oder zu behandeln und eine Sichtung vorzunehmen.

Im GRTW wurden insgesamt 16 Patienten behandelt, davon zwölf mit Atembeschwerden und vier Patienten mit Kreislaufproblemen. Weiterbehandlungsbedürftige Patienten wurden anschließend durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Laut Polizeiangaben wurden etwa 50 Personen mit Atemwegs- und Augenreizungen behandelt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?