Mann von Güterzug erfasst


Elmshorn (pol) – Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch (04.09.2013) nahe Elmshorn (Kreis Pinneberg) von einem Güterzug erfasst worden. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Laut einem Bericht der Bundespolizei lief der Mann gegen 2.15 Uhr lief der Mann über die Gleise. Obwohl der Lokführer des herannahenden Güterzugs eine Schnellbremsung einleitete, erfasste das Schienenfahrzeug den 24-Jährigen.

Die Besatzung eines Rettungswagens transportierte den Verletzten in ein Krankenhaus. Er war nach dem Unfall nicht mehr ansprechbar.

Die betroffene Bahnstrecke Hamburg-Kiel musste für rund drei Stunden gesperrt werden. Der Lokführer blieb bei dem Unfall unverletzt, ein Kollege löste ihn allerdings ab. Beamte der Bundespolizei haben Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?