Mann verletzt sich bei Küchenbrand schwer


Erftstadt (ots) – Bei einem Küchenbrand in einer Kellerwohnung ist in der Nacht zu Sonntag (17.02.2013) ein Mann in Erftstadt schwer verletzt worden.

Das Feuer brach nach Angaben der Polizei gegen 00.30 Uhr in einem Vier-Parteien-Haus im Stadtteil Erftstadt-Köttingen aus. Ein 35-jährger Mann hatte einen Topf mit Fett auf einem Herd erhitzt. Dabei wurde das Fett zu heiß und geriet in Brand. Beim Versuch, den Topf vom Herd zu ziehen, verbrannte sich der Mann und der Topf fiel auf den Boden. Die Kleidung des Mannes fing Feuer, sodass er sich Verbrennungen an Armen und Beinen zuzog.

Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung des 35-Jährigen und brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?