Mann stürzte in die Isar


München (BF) – Aus bisher unbekannter Ursache stürzte am Donnerstagmittag ein 37-jähriger Mann von
der Reichenbachbrücke in die Isar. Der stark angetrunkene Mann konnte sich nach wenigen Metern in der kalten Isar aus eigener Kraft an den aufgeschütteten Polder in der Mitte des Flusses retten.

Eine Rettungswagenbesatzung des Bayrischen Roten Kreuzes und Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten den Mann mit einem Spineboard. In Begleitung des Notarztteams Süd kam der 37-Jährige anschließend zur Untersuchung in eine Münchner Klinik.

Nach Aussagen des medizinischen Personals blieb er trotz des Sturzes und der Schwimmeinlage unverletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?