Mann springt von Mainbrücke


Ochsenfurt (pol) – Am Montagnachmittag (17.06.2013) ist ein Mann von der Alten Mainbrücke in Ochsenfurt in den Fluss gesprungen.

Bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr war kurz vor 14:00 Uhr die Meldung eingegangen, dass ein Mann von der Brücke gesprungen sei und flussabwärts treiben würde. Zeugen hatten den Mann zunächst außerhalb des Brückengeländers und nach dem Sprung im Wasser schwimmend gesehen, anschließend jedoch aus den Augen verloren.

Eine sofort durchgeführte großangelegte Suchaktion von 70 Rettungskräften der Feuerwehr, DLRG und Polizei führte nicht zum Erfolg. Dabei wurde auch der Rettungshubschrauber „Christoph 18“, der in Ochsenfurt stationiert ist, und eine Tauchergruppe der Würzburger Feuerwehr eingesetzt. Aufgrund der aktuell starken Strömungsverhältnisse mussten die Taucher ihre Suche abbrechen. Die Suche wurde erfolglos um 16:00 Uhr eingestellt.

Während der Suchaktion war die Schifffahrt auf dem Main für etwa zwei Stunde gesperrt worden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?