Mann fiel in Schacht


Düsseldorf (fw) – Ein Mann ist am Montagmittag in einen Schacht in Unterbilk gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

Passanten meldeten der Feuerwehr über die Notrufnummer 112, dass eine Person in einen Kanal an einer Hauswand gefallen sei. Die Leitstelle alarmierte daraufhin umgehend den Löschzug der Wache Hüttenstraße sowie einen Rettungswagen und den Notarzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag der Mann schwer verletzt in dem knapp drei Meter tiefen Schacht. Zwei Einsatzkräfte kletterten umgehend zu dem 47-Jährigen hinunter und versorgten ihn primär. Gleichzeitig versuchten zwei weitere Feuerwehrmänner, sich durch das Haus einen Zugang zu dem Unfallopfer zu schaffen. Dafür musste im Keller eine Türe gewaltsam aufgebrochen werden.

Anschließend versorgten der Notarzt und die Rettungsassistenten den Mann im Keller des Hauses und transportierten ihn mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Mann hat sich bei dem Sturz schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Wie es zu dem Unfall kam ist unklar.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?