Malteser unterstützen Kinderluftbrücke aus Afghanistan


Stuttgart / Freudenstadt (fair-News) – Ein Malteser KTW aus Freudenstadt wartete am Rosenmontag gegen 21.00 Uhr am Flughafen Frankfurt auf seinen jungen Patienten, der mit einer Maschine aus Afghanistan kam.

Das 5-jährige Kind erlitt bei einem Unfall in seiner Heimat einen Oberschenkelbruch. Da die medizinische Versorgung in Afghanistan nicht ausreihend war, wurde der junge Patient mit fünf weiteren Kindern im Rahmen einer Hilfsaktion des Vereins „Kinder brauchen uns e. V.“ nach Deutschland geflogen.

Am Frankfurter Flughafen übernahm eine Malteser KTW-Schicht das Kind und brachte es zur weiteren Versorgung in das Klinikum nach Offenburg.

„Es verlief alles ruhig und problemlos. Unser junger Patient hat bis zur Ankunft im Klinikum gegen halb zwölf durchgeschlafen. Dort haben wir das Kind dann in die Obhut der Offenburger Ärzte gegeben“, erklärt Rainer Rappoldt, Rettungsassistent und Schichtführer des Malteser KTW. Die Anfrage zur Mithilfe bei diesem humanitären Einsatz sei über den Verein „Kinder brauchen uns e. V.“ gekommen.

Die Beförderung mit dem Malteser KTW aus Freudenstadt war kostenlos. Das Personal aus Rettungsassistent Rappoldt und Sanitäter Joachim Weiß (Malteser Freudenstadt) leistete diesen Dienst ehrenamtlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?