Mädchen kam im Pkw zur Welt


München (BF) – Selbst der Münchner Rettungsdienst war am Montagabend (16.12.2013) nicht schnell genug, um bei einer Geburt helfen zu können.

Gegen 20:30 Uhr wurden Rettungswagen und Notarzt zum Rotkreuzplatz gerufen. Bei einer Mutter hatten die Wehen eingesetzt. Schnelle Hilfe war erforderlich. Doch beim Eintreffen des Notarztteams Nymphenburg saß die Mutter mit ihrem Neugeborenen bereits auf dem Beifahrersitz des Familien-Kombis. Nennenswerte Hilfe war seitens der Retter kaum noch nötig, da die Kleine wohlbehalten im Schoß der Mutter lag. Der Familienvater und die jetzt zweifache Mutter hatten ihre Tochter allein zur Welt gebracht.

Die neue Erdenbewohnerin und die Mutter wurden mit dem Notarztwagen ohne Eile in eine Münchner Klinik transportiert. Beide seien nach Auskunft der Feuerwehr wohl auf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?