Mädchen stürzt aus Wildwasserbahn


Pfaffenhofen/Ilm (pol) – Während des Betriebes eines Fahrgeschäftes auf dem Pfaffenhofener Volksfest fiel am Sonntagnachmittag ein elfjähriges Mädchen am höchsten Punkt aus der Gondel. Mit schweren Verletzungen wurde sie in eine Klinik gebracht. 

 

Laut Polizei fiel das Mädchen aus rund zehn Meter Höhe aus der Gondel und blieb schwer verletzt auf dem Asphaltboden liegen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Elfjährige mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwabing geflogen.

Hinweise auf ein Fremdverschulden oder auf einen technischen Defekt lägen nicht vor, teilte die Polizei mit. Die Anlage sei vor dem Volksfestbetrieb ohne Beanstandungen überprüft und abgenommen worden. Die Unfallstelle wurde vorübergehend durch die Feuerwehr Pfaffenhofen abgesperrt. Der Betrieb des Fahrgeschäftes ist bis auf weiteres eingestellt.

Wie Focus Online ergänzend berichtet, sei das verletzte Mädchen am Sonntag verstorben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?