Mädchen fiel aus 7. Stock


Düren (ots) – Ein tragisches Unglück ereignete sich am Dienstagabend in Düren. Ein kleines Mädchen stürzte über 20 Meter in die Tiefe und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Um 18:40 Uhr eilten Polizei und Rettungsdienste in die Königsberger Straße. Unmittelbar zuvor war ein zwei Jahre altes Mädchen aus der 7. Etage eines großen Wohnblocks gefallen und neben dem Hauseingang in ein Blumenbeet gestürzt.

Während Notarzt und Rettungsassistenten um das Leben des Mädchens kämpften, übernahm die Polizei die Ursachenforschung. Als das Kind, das schwere innere Verletzungen erlitten hat, wenig später mit einem hinzu beorderten Hubschrauber in eine Klinik geflogen wurde, dauerten die polizeilichen Ermittlungen an.

Nach dem bisherigen Stand ist davon auszugehen, dass sich das Mädchen zur Unglückszeit in der Obhut erwachsener Verwandter befand. Allerdings hatte sich das Kind in einem unbeobachteten Zeitraum offenbar selbstständig mit einem Stuhl ans Küchenfenster begeben und es geöffnet. Dann war es, ebenfalls unbeobachtet, zum Sturz gekommen. Die im Blumenbeet liegende Zweijährige wurde von Zeugen aufgefunden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?