LNA verunglückt, RTW brannte


Bremen (rd.de) – Am Freitagnachmittag verunglückte der leitende Notarzt des Siegerlandes auf der Bühlerstraße in Freudenberg. Auf der A28 geriet am Montag ein Rettungswagen bei einer Alarmfahrt in Brand.

Der LNA des Siegerlandes war auf der Anfahrt zu einem Unfall mit fünf Verletzten, als der Arzt in Freudenberg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und im Gegenverkehr mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Die Fahrerin des entgegenkommenden PKW wurde verletzt, die beiden sechs und neun Jahre alten Kinder kamen offenbar mit dem Schrecken davon. Auch der Notarzt blieb unverletzt.

Ein Rettungswagen des Rettungsdienst Ammerland war mit Alarm auf der A28 unterwegs, als ein Brand im Motorraum ausbrach. Der Fahrer stoppte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen. Notarzt und Rettungsassistent evakuierten den Patienten aus dem Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr abgelöscht – es entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?