LKW-Fahrer bewusstlos im Fahrzeug


Dortmund (BF) – Gestern Mittag alarmierte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr Dortmund den Rettungsdienst und die Technische Rettung zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A45, etwa 400 m vor dem Kreuz Dortmund -Nordwest. Dem Unfall ging ein internistischer Notfall voraus.

Ein Sattelzug ist am Ende der A45 in eine Grünfläche zwischen den beiden Abzweigen Richtung Oberhausen und Hannover gefahren. Dabei wurde der Kraftstofftank aufgerissen.

Die Besatzung von einem zufällig vorbeifahrenden  Krankenwagen und ein Autofahrer leisteten sofort Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle. Der LKW Fahrer saß bewusstlos am Lenkrad und wurde durch die Ersthelfer in Sicherheit gebracht. Die Helfer leiteten Wiederbelebungsmaßnahmen ein.

Die eintreffenden Einsatzkräfte von der Feuerwache 9 (Mengede) unterstützen die Ersthelfer bei der Wiederbelebung bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen. Nach der medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst wurde der Patient zu einer Klinik transportiert. Die Suche nach eventuellen Beifahrern des Lastwagens im angrenzenden Waldstück verlief ergebnislos.

Da bei dem Unfall eine größere Menge Dieselkraftstoff ausgelaufen ist, muss  nach der Bergung des Sattelzuges das Erdreich an der Unfallstelle ausgehoben werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?