LKW durchbricht Mittelleitplanke


Dortmund (BF) – Ein Todesopfer und zwei Verletzte forderte gestern Vormittag ein schwerer Verkehrsunfall auf der A2, in Fahrtrichtung Oberhausen.

Zwischen den Anschlussstellen Dortmund Nord-Ost und Dortmund Nord-West durchbrach ein LKW die Mittelleitplanke. Der 50-jährige Fahrer wurde aus dem Führerhaus geschleudert. Sekunden später geriet der LKW in Brand.

Drei Autofahrer, die mit ihren Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn unterwegs waren eilten dem 50-Jährigen zur Hilfe. Die Männer (24, 28 und 44 Jahre alt) zogen den bewusstlosen Mann vom LKW weg und leisteten Erste Hilfe. Einer der drei Männer versuchte auch den Entstehungsbrand mit einem Feuerlöscher zu löschen.

Dies gelang jedoch erst der kurz darauf eintreffenden Feuerwehr. Trotz Wiederbelebungsversuchen und Behandlung durch den Notarzt kam für den Fahrer des LKW jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Ein an dem Unfall beteiligter PKW überschlug sich, der Fahrer (54) erlitt jedoch nur leichte Verletzungen. Auch ein 26-Jähriger, der in Folge des Unfalls in die Mittelleitplanke gefahren war, wurde leicht verletzt. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in Krankenhäuser transportiert.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 30 Kräften im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?