Leitstellenstreit Weiden: Kommando zurück


Tirschenreuth (rd.de) – Das Tauziehen zwischen der Stadt Weiden und dem BRK um den Betrieb der ILS Nordoberpfalz hat ein Ende.

Der Rettungszweckverband will selbst als Leistellenbetreiber einspringen. Der Rettungszweckverband hatte nach der Ausschreibung für den Leitstellenbetrieb dem BRK bereits den Zuschlag erteilt, doch die Stadt wollte diese Entscheidung nicht hinnehmen und intervenierte bei der Landesregierung. Die verlangte eine Begründung, warum das teuerere BRK-Angebot zu Zuge kommen soll.

Der Rettungszweckverband zog die Notbremse und entschied nun, die neue Leitstelle selbst zu betreiben. Damit dürften Stadt und BRK leer ausgehen. Bevor es aber losgehen kann, muss allerdings erst ein passendes Betriebsgebäude ausfindig gemacht werden.

Mehr Information zum Leitstellenstreit:

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?