Leichtverletzter durch Verpuffung


München (fw) – Durch die Verpuffung an einem Ethanolofen in der Lounge eines Hotels in der Münchner Domagkstraße zog sich eine Person am Donnerstagmittag eine leichte Rauchgasvergiftung zu.

Die Sprinkleranlage löste aus und löschte den Brand, die Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren die Lounge und ein Treppenraum verraucht. Sie kontrollierten die betroffenen Bereiche, fanden aber keine weiteren verletzten Personen. Anschließend wurde durch die Einsatzkräfte das Wasser der Sprinkleranlage entfernt.

Den verletzten Mann brachte ein Rettungswagen des BRK zur Kontrolle in eine Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?