Laterne fing Feuer – sechs Verletzte


Linkenheim (pol) – Eine in Brand geratene Kinderlaterne war in der Nacht zum Montag (07.10.2013) in der Hochstettener Hauptstraße Auslöser eines Wohnungsbrandes.

Nach den Ermittlungen der Polizei hatte ein zehnjähriges Kind gegen 00:40 Uhr in seinem Zimmer die Kerze in einer Laterne entzündet und war dann eingeschlafen. Als die Laterne Feuer fing, geriet innerhalb kurzer Zeit das gesamte Zimmer in Brand.

Zwei der sieben Hausbewohner konnten sich selbst aus dem Gebäude retten. Starker Rauch machte es den anderen fünf Bewohnern aber unmöglich, das Gebäude zu verlassen. Mit Hilfe einer Dreh- und einer Steckleiter brachte die Feuerwehr die Eingeschlossenen in Sicherheit.

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen wurden schließlich sechs Bewohner im Alter zwischen neun und 69 Jahren vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?