Lastwagen erfasst Kehrmaschine


Aachen (pol) – Gestern ist es auf der Bundesautobahn 44 bei Aachen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lastwagen erfasste eine Kehrmaschine auf dem Seitenstreifen. Ein Arbeiter starb noch am Unfallort.

Gegen 11 Uhr hielt sich der 42-Jährige gemeinsam mit seinem Kollegen (43) auf dem Seitenstreifen der A 44 links neben ihrer Kehrmaschine auf. Der Fahrer eines Lastkraftwagens (51), der aus Richtung Belgien kam, ist kurz vor dem Autobahnkreuz Aachen nach rechts vom Fahrstreifen abgekommen. Der LKW touchierte die Kehrmaschine und erfasste die beiden Arbeiter. Der 42-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle – ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Sein Kollege wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gefahren. Der Fahrer des LKW erlitt einen Schock. Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln wurde entsandt.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es entstand ein Stau von mehreren Kilometern. Das Verkehrskommissariat 22 hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.(aj)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?