Landkreis Elbe-Elster: Einigung auf Überleitungstarifvertrag


Herzberg (pm) – Zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Kommunalen Arbeitgeberverband Brandenburg (KAV) wurde für die Beschäftigten im Rettungsdienst im Landkreis Elbe-Elster ein Tarifvertrag zur Überleitung in den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) abgeschlossen. Der Überleitungstarifvertrag tritt zum 1. Januar 2014 in Kraft.

Wie Verdi am Mittwoch (18.12.2013) mitteilte, führt der Landkreises Elbe-Elster ab 1. Januar 2014 den Rettungsdienst in Eigeneregie durch. Damit geht der gesetzliche Übergang (Paragraph 613a BGB) der Beschäftigungsverhältnisse von der DRK Rettungsdienst Bad Liebenwerda GmbH auf den Landkreis einher. Für diesen Übergang war der Abschluss eines Überleitungstarifvertrages zur Überleitung in das Tarifrecht des öffentlichen Dienstes erforderlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?