Kranstütze sackte weg – zwei Bauarbeiter verletzt


Dresden (pol) – Auf einer Baustelle an der Landhausstraße in Dresden-Altstadt ereignete sich am Mittwoch um 11:50 Uhr ein Arbeitsunfall, in dessen Folge zwei Bauarbeiter verletzt wurden.

Beim Verladen von Krangewichten aus Beton (ca. 5 t) und einem Kranteil (ca. 10 t) brach laut Polizei die hintere linke Stütze eines Autodrehkranes in ein Kellergewölbe ein. Dadurch geriet der Kran in Schieflage, sodass die Last auf einen Lkw kippte.

Auf dessen Ladefläche befand sich zu diesem Zeitpunkt der Lkw-Fahrer, um die Last entgegenzunehmen und zu verstauen. Als der 38-Jährige den wegsackenden Kran bemerkte, sprang er von der Ladefläche und zog sich Verletzungen zu. Ein zweiter Bauarbeiter (42) wurde von dem angehängten Kranteil gestreift.

Beide mussten in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?