Köln: Beißender Geruch in einer Schule


Köln (BF) – Eine Lehrerin des Genoveva-Gymnasiums in Köln-Mülheim hat am Donnerstag (26.09.2013) einen beißenden Geruch wahrgenommen und einen Notruf abgesetzt.

Die Berufsfeuerwehr räumte die Schule. Der Rettungsdienst war im Einsatz, um die zahlreichen Schüler zu untersuchen. Zwei Schüler (11 und 16 Jahre alt) wurden leicht verletzt und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine weitere Schülerin hatte wegen einer Vorerkrankung besonders unter dem Gestank zu leiden. Sie konnte, nachdem sie der Rettungsdienst behandelt hatte, mit ihren Eltern nach Hause gehen.

Insgesamt 35 Schüler sowie zwei Lehrer waren direkt von dem Gestank betroffen und mussten durch einen Notarzt und die Leitende Notärztin untersucht werden.

Die Einsatzkräfte durchsuchten das Schulgebäude. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Gestank verflüchtigt. Die Feuerwehr lüftete vorsichtshalber den Keller und einen Treppenraum. Die Sperrung für das Gebäude konnte anschließend aufgehoben werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst Köln waren mit 40 Einsatzkräften und 16 Fahrzeugen im Einsatz.

One Response to “Köln: Beißender Geruch in einer Schule”

  1. Sila on September 27th, 2013 16:58

    Ich bin auf der Schule das war ein horo wir waren am sterben

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?