Köln: Pferde gehen durch


Köln (BF) – In Köln-Dellbrück sind am Samstagabend (22.02.2014) sechs Pferde durchgegangen. Beim Versuch, die Pferde einzufangen, wurde eine Frau verletzt.

Die Herde befand sich laut Feuerwehr auf einer Koppel an der Otto-Kayser-Straße, als sie gegen 22:30 Uhr durchging. Eine der Besitzerinnen versuchte noch, ein Pferd einzufangen. Dabei verhakte sich die 47-Jährige im Geschirr und wurde mitgeschliffen.

Die Pferde rannten mit der Frau einmal um die Koppel und nahmen danach reiß aus. Nach einer geschätzten Strecke von anderthalb Kilometern gelang es einem Fußgänger, das Pferd der 47-Jährigen aufzuhalten. Die Frau konnte mit Unterstützung der inzwischen eingetroffenen Polizei befreit werden. Ein Rettungsdienstteam unter der Leitung einer Notärztin versorgte die Verletzte und brachte die Frau in ein Krankenhaus.

Kurz darauf fingen Polizei und Feuerwehr die gesamte Herde ein und brachten die Pferde zurück zu ihrer Koppel.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?