Kletterer bei Absturz tödlich verletzt


Homberg (ots) – Am Dienstagabend stürzte kurz vor 20.00 Uhr ein 57jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis beim Klettern am Scharfenstein bei Gudensberg aus ca. 15 Metern Höhe ab. Ein hinzugerufener Notarzt sowie Rettungssanitäter konnten das Leben des Verunglückten nicht mehr retten. Er erlag noch an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen.

Neben einem Rettungshubschrauber waren 41 Feuerwehrleute aus Dissen und Deute vor Ort zur Bergung des Verunglückten eingesetzt.

Wie erste Ermittlungen an der Unglücksstelle ergaben, war der 57jährige, als erfahren geltende Kletterer, als erster einer Dreiergruppe gesichert in die Wand eingestiegen und kurz nach Erreichen des Gipfels abgestürzt.

Zur Unglückszeit befanden sich zwei weitere Klettergruppen am Scharfenstein. Zur Betreuung der vor Ort befindlichen Kletterer sowie zur Verständigung der Ehefrau des Verunglückten waren Notfallseelsorger hinzugezogen worden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?