Kletterer abgestürzt


Finnentrop (ots) – Ein Kletterer ist am Samstagnachmittag (12.10.2013) in einem alten Steinbruch in der Gemeinde Finnentrop (Kreis Olpe) verunglückt. Seine Kameraden verhinderten zwar durch das Halten eines Sicherungsseil seinen Absturz bis zum Boden. Doch der Verunfallte schlug sich an der Felswand den Kopf auf.

Der Kletterer war mit einer Seilschaft aus Köln und Leverkusen in den Steinbruch gestiegen. In einer Höhe von über zehn Metern verlor der 45-jährige Sportler aufgrund herausbrechenden Gesteins den Halt. Er stürzte ab, blieb im Sicherungsseil hängen und prallte mit dem Kopf gegen den Felsen. Der Kölner verlor sofort das Bewusstsein. Trotz Schutzhelm zog er sich dabei schwere Kopfverletzungen zu, erlitt außerdem Schnittwunden an den Händen. Rettungskräfte versorgten den Verletzten nach dessen Bergung. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Spezialklinik geflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?